Rundreisen

Kommen sie mit uns zur „Wander Rundreise durch das Paradies"

 

DER REISEABLAUF IM DETAIL

1. Tag Anreise nach Costa Rica
Ihr Reiseleiter wird Sie am Flughafen erwarten und danach gemeinsamer Transfer in das nahe gelegene Hotel in Santo Domingo.

Hotel Posado Grande.

2. Tag Wanderung am Vulkan Poas - La Paz Wasserfall Garten
Nach dem Frühstück fahren sie über Alajuela zum Vulkan Poás, den meistbesuchtesten National Parks Costa Ricas. Der frühe Morgen bietet die größte Chance einer klaren, wolkenfreien Sicht auf das 5600 ha große Naturschutzgebiet des Vulkans Poás, das Sie sich über verschiedene Wanderwege erschließen. Der aktive Krater des Vulkans mit Temperaturen zwischen 40 bis 70o C liegt im Zentrum des Nationalparks. In der Nähe des Hauptkraters lassen die giftigen Schwefeldämpfe kein Leben zu, machen den Poás durch den Gasprozess jedoch zum zweitgrößten Geysir der Welt. Anders sieht es jedoch im etwas höher gelegene Krater aus. Sie Wandern gemütlich, auf gutem Weg in ca. einer halben Stunde hinauf und erleben eine üppige Vegetation. Gegen Mittag treffen sie im La Paz Wasserfall Garten ein wo sie ein gutes Mittagessen bekommen. Diese wunderschone Anlage mit insgesamt 5 Wasserfällen ist nur 30 Minuten Fahrzeit vom Vulkan Poas entfernt. Danach erkunden sie die gesamte Anlage wo sich der größten Schmetterlingsgarten Costa Ricas befindet. Rückfahrt am späten Nachmittag zum Hotel. Gehzeit ca. 3 Std.

Hotel Posado Grande (F/M).

3. Tag Fahrt zum Vulkan Irazu, Wanderung
Vom Hotel aus geht es mit dem Bus vorbei an der alten Hauptstadt Cartago hinauf zum Vulkan Irazú. Von hier aus kann man schon den ersten Blick erhaschen, auf den noch 30km weit entfernten Vulkan (3432 m). Er liegt im zweiten meistbesuchten Nationalpark des Landes. Sie beginnen die Wanderung im Wiederaufforstungsprojekt Prusia das in den National Park eingegliedert wurde und sich ca. 300 Höhenmeter unterhalb des Gipfel befindet. Der Rundweg führt vorbei an alten Schwarzeichen und riesige Eukalyptus Bäume. Nach einer Pause geht es per Bus weiter hinauf zum Gipfel des Vulkanes. Hier in der mondähnlichen Kraterlandschaft wandern sie zu dem Aussichtspukt. Bei klarer Sicht schauen Sie begeistert sowohl auf das Pazifische wie auch das Karibische Küste. Sollte das Wetter unbeständig sein wird zuerst die Wanderung am Vulkan gemacht und beim zurückfahren die Wanderung im Prusia Park. Gehzeit 2-3 Std. (Fahrzeit zum Vulkan Irazu ca. 11/2 Stunden)

Hotel Orosi (F).

4. Tag Fahrt an die Karibische Küste
Mit dem Kleinbus geht an zuerst vorbei an den Zuckerrohrplantagen von Juan Viñas, einem kleinem Dorf bis nach Turrialba. Turrialba ist der Sitz der Wassersportler von Costa Rica. Flüsse wie Reventazon und Paquare sind Weltweit bekannt unter ihnen. Nach einem kleinem Zwischenstopp geht ihre Fahrt weiter nach Siquires bis Limon, der Küstenstadt von der gleichnamigen Provinz. Christoph Kolumbus landete hier im Jahre 1502 während seiner vierten Riese. Heute kommen große Fracht- und Kreuzfahrtschiffe aus allen Länder. (Fahrzeit ca. 41/2 Stunden) 

Hotel Encanto (F).

5. Tag Wanderung im Cahuita National Park bis nach Puerto Vargas
Sie Wandern heute durch den Cahuita National Park der eine Gesamtfläche von ca. 1068 Hektar aufweist. Mit seinem weißen Sandstrand und der angrenzenden Natur gehört er zu den schönsten Parks in Costa Rica. Affen, Faultiere, Waschbären, Nasenbären, Basilisken uvm. können hier beobachtet werden. Am Punta Cahuita werden sie ein Bad nehmen und sollten sie eine Schnorchelausrüstung dabei haben, kommt diese hier mit Sicherheit gut zum Einsatz. In Puerto Vargas werden sie vom Bus abgeholt. Gehzeit ca. 5 Std

Hotel Encanto (F).

6. Tag Weiterfahrt in den Regenwald San Carlos mit halt im Tirimbina Reservat
Nach dem Frühstück geht es mit dem Bus über Limon nach Puerto Viejo der Sarapiqui nach Pital und vor dort über eine Schotterstraße bis Boca Tapada im äußersten Norden des Landes. Auf ca. halber Fahrstecke, wandern sie im Tirimbina Regenwald, einer privatem Verein der sich dem Schutz, Forschung und der Ausbildung widmet. Nach einer 2 stündigen Wanderung geht die Fahrt weiter zur Lodge wo sie am Abend ankommen werden. (Fahrzeit ca. 41/2 Stunden)

Laguna del Lagarto Lodge (F/A).

7. Tag Regenwald an Rio San Carlos
Heute wandern sie mit ihrem naturkundigem Reiseleiter durch tropischen Primärwald; mehr als 10 km Wanderwege stehen für Erkundungstouren zur Auswahl in diesem Natur Paradies. Rote und Grüne Pfeilgiftfrösche, Affen über 300 Vogelarten, darunter der seltene grüne Riesenpapagei, Tukane und Kolibris. Die anliegenden kleinen Teiche laden zu einer Kanufahrt ein die von der Lodge zur Verfügung stehen. Dabei kann mehr sehr gut weitere verschieden Planzen und Tiere beobachten wie die Bromelien, nistende Fledermäuse und auch die grüne Jesus-Christus-Eidechse, ( so genannt weil sie über das Wasser laufen kann).  Gehzeit 3-4 Std.  

Laguna del Lagarto Lodge (F/A).

8. Tag Fahrt nach Muelle und weiter nach La Fortuna
Sie fahren über bekannter Schotterstraße zurück nach Ptal und danach weiter bin nach La Fortuna am Fuße des Vulkanes Arenal. Unterwegs können sie noch einen Blick auf die Ananas-Plantagen werfen und ihr Reiseleiter wird sie gerne darüber Informieren. In Muelle können sie noch aus nächster Nähe die großen Leguane besichtigen. (Fahrzeit ca. 21/2 Stunden)

Arenal Oasis Lodge (F).

9. Tag Busfahrt- Rio Celeste - Busfahrt  
Die heutige Wandertour zum Rio Celeste zählt als Geheimtipp in der nördlichen Region von Costa Rica und liegt im National Park Tenorio. Rio Celeste übersetzt der himmelblauen Fluss. Als einzigartiges Phänomen ist dabei zu beobachten wie sich das klare Wasser in hellblaues umwandelt hervorgerufen durch vulkanische chemische Reaktion. Diese Stelle wird Färberplatz genannt und liegt mitten im dichten Regenwald versteckt. Nach der Wanderung geht es zurück mit dem Bus nach La Fortuna. Gehzeit ca. 5 Std. (Fahrzeit ca. 3 Stunden) 

 Arenal Oasis Lodge (F/M).

10. Tag Busfahrt - Rio Perdido
Nach einer ca. 2 stündigen Anfahrt erreichen sie den Rio Perdido: "Verlorener Fluss" ein weiterer Geheimtipp auf ihrer Reise. Sie wandern in dem 200 ha großem Schutzgebiet das eingebettet liegt, im Norden vom Vulkan Miravalles und im Süden vom Vulkan Tenorio, wo einst die Heimat der Chorotega Indianer war. Die Schlucht die der Rio Perdido durchfließt ist lieblich mit natürlichen Schwimmbecken die zum Baden einladen. An einigen Stellen treten Thermalquellen ans freie, was für ein Genuss in mitten unberührter Natur. Gehzeit ca. 3 Std. (Fahrzeit 3 Stunden)  

Hotel Yökö Termales (F/M)

11. Tag Weiterfahrt mit dem Bus an den Pazifik mit Wanderung im Barra Honda Nat. Park
Sie verlassen die Vulkan Kette und fahren über Cañas und die Friedens - Brücke zum National Park Barra Honda National Park. Hier wandern sie über ein gut verbreitetes Wandernetz durch einen der seltensten Tropischen Tiefland Regenwald. Es können Rehe, Nasenbären, Affen, Ameisenbären und Goldhasen gesichtet werden. D anach geht es weiter nach Carillo an den Pazifik. Gehzeit 3 - 4 Std. (Fahrzeit ca. 31/2 Stunden)

Cabians Colibri (F).

12. Tag Wanderung in der Bahia de Salinas
Wanderung von Carillo über die Berge nach Samara und über den Strand zurück nach Carillo. Wer genug hat vom Wandern kann sich gemütlich am Meer erholen oder am Schwimmpool entspannen. Gehzeit 3 - 4 Std

Cabians Colibri (F).

13. Tag Rückfahrt nach Santo Domingo
Vormittags besteht noch die Möglichkeit im Pazifik zu baden. Gegen Mittag Fahren sie zurück über Alajuela, Heredia nach Santo Domingo. Unterwegs halten sie an bei der Kreuzung zum Rio Tarcoles um Rote Aras zu beobachten. (Fahrzeit ca. 41/2 Stunden)

Hotel Posado Grande (F/A).  

14. + 15. Tag Beginn mit Rückreise
Transfer zum Flughafen. Sollte der Rückflug am Abend sein, Bsp. Iberia, besteht noch die Möglichkeit einer Stadt Tour in San Jose oder einen Ausflug zum Vulkan Poas zu gestalten. (Fakultativ)

(F).

Zeichenerklärung: F= Frühstück; M= Mittagessen; L= Lunch Box; (Jause/Brotzeit) A= Abendessen;

Termine:  

auf Anfrage

PAUSCHALPREIS ab COSTA RICA:  

Bei 1 -15 Teilnehmer: 1450,- Euro pro Person
Bei 1 -10 Teilnehmer: 1650,- Euro pro Person
Bei 1 -8 Teilnehmer: 1710,- Euro pro Person
Bei 1 -6 Teilnehmer: 1925,- Euro pro Person
Bei 1 -4 Teilnehmer: 2350,- Euro pro Person

Einzelzimmerzuschlag 290,- Euro, Aufzahlung Hauptsaison 210,- Euro von 1. November bis 1.Mai.

Der Preis basiert auf unserer Kalkulationsbasis vom November 2016 und gilt vorbehaltlich von allfälligen Preiskorrekturen als Folge von Währungsschwankungen.

IM PAUSCHALPREIS INBEGRIFFENE LEISTUNGEN

Alle Transfers, Besichtigungen und Nationalparkgebühren laut genauem Reiseablauf.
Übernachtungen laut Programm (Hotels/Lodges/Cabinas auf DZ Basis)
Verpflegung wie im Reiseablauf angeführt (13 x F=Frühstück; 3 x M=Mittagessen/1 x L=Lunchpaket; 3 x A=Abendessen)
Vulkan Poas, Vulkan Irazu,
La Paz Wasserfall Garten,
Cahuita National Park, Tirimbina Reservat,
Rio Celestre, Rio Perdido,
Reiseleitung durch deutschsprechenden Reiseleiter (bei erreichen der Mindestteilnmehmer Anzahl = 6 Personen)

NICHT IM PAUSCHALPREIS INBEGRIFFEN

An- und Abreise nach Costa Rica

Reisestorno - Versicherung
Individuelle Übergepäckskosten bei den Flügen.
Flughafengebühren/Security Fees bei den Hin-/Rückflügen.
Individuelle Ausflüge und Besichtigungen außerhalb des Programms.
Eventuelle Foto-/Filmgebühren.
Nicht im Tagesprogramm angeführte Verpflegung.
Einzelzimmerzuschläge.
Getränke, persönliche Ausgaben.
Trinkgelder ca. 80,-U$
Ausreisesteuer in Costa Rica von 29,- U$

Sollten zum ausgewühltem Termin die oben angeführten Hotele/ Cabinas und Logdes nicht zur Verfügung stehen, werden wir Sorge tragen gleichwertigen Ersatz zu reservieren.

Wandern am Rio Perdido